Schulelternrat

Schulelternrat – was ist das überhaupt? Als Eltern können wir im Schulelternrat (SER) unseren Teil dazu beitragen, das Lernumfeld für unsere Kinder zu verbessern. Nur gemeinsam erreichen wir mehr für unsere Schule und für unsere Kinder.

Dazu wählen die Eltern jeder Klasse alle zwei Jahre zwei Elternvertreter aus ihren Reihen. Diese sind Ansprechpartner für Eltern, Schülerinnen und Schüler ihrer Klasse, sowie Schnittstelle zu den Lehrkräften und zur Schulleitung.

Aus diesen gewählten Elternvertretern aller Klassen setzt sich der SER zusammen. In dieser Runde werden wichtige Anliegen aller Klassen und der Schule besprochen. Im SER können alle schulischen Fragen erörtert werden, dagegen dürfen private Angelegenheiten der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler nicht behandelt werden. Es werden Lösungen für Probleme gesucht, Forderungen diskutiert und Umsetzungsmöglichkeiten, wie auf schulpolitische Veränderungen und Herausforderungen reagiert werden kann, gesucht.

Auch in den verschiedenen Gremien der Schule sind die Elternvertreter aktiv: Der SER wählt Vertreter für die Gesamtkonferenz (GK), die Fachkonferenzen (FK) und den Schulvorstand (SV), sowie für den Stadt- und den Kreiselternrat.

Als Elternteil im SER ist man immer bestens über die aktuellen Schulbelange und somit auch über die momentane Lernsituation der Kinder informiert.

Comments are closed.