Bericht über den MuT-Tag 2018

Unter den angebotenen Projekten haben wir uns, unter anderem, für die Projekte „Kurvenpfad“ und „Dein Smartphone kann mehr“ begeistern können. Es war sehr interessant, da man vieles selber machen bzw. herausfinden konnte. Außerdem waren alle immer sehr freundlich, was auch z.B. das Nachfragen anging, aber auch allgemein beim Zeigen der Räume, Vorstellen der Projekte usw. Allgemein war immer etwas für jeden dabei, z.B. beim Essen, dort gab es von veganen Laugenstangen, über Suppe bis hin zu belegten Brötchen alles, was man braucht.

Insgesamt war die Veranstaltung schön aufgebaut und organisiert. Es ist eine tolle und empfehlenswerte Möglichkeit für uns Mädchen, etwas mehr über unsere Möglichkeiten im MINT-Bereich herauszufinden

Danke an die Organisatoren des MuT-Tages und an Frau Dr. Weigang, die sich wie jedes Jahr dazu bereit erklärt hat, mit einigen Mädchen aus unserer Schule dort hinzufahren.

Am MuT teilnehmenden Mädchen des GBN

Das könnte dich auch interessieren …