Besuch bei der Wrestedter Feuerwehr

Zum Abschluss des Themas „Feuer / Feuerwehr“ konnten die 3. Klassen ihr Wissen beim Besuch der Wrestedter Feuerwehr unter Beweis stellen.

Zuerst ging es in den Ausbildungsraum. Dort beantworteten und erklärten Frank Bielesch und sein Kollege Lars den Kindern viele Fragen zu den Themen: Aufgaben der Feuerwehr, Uniform und Notruf.

Für den 1. Höhepunkt an diesem Tag ging es nach draußen zum Feuerwehrauto. Die Kinder und Lehrerinnen sahen die ABCD-Schläuche (besonders die Betonung der A-Schläuche blieb den Kindern in Erinnerung), die Rettungssäge, den Rettungsspreizer, das Stromagreggat und vieles mehr. Schublade für Schublade und Klappe für Klappe wurde geöffnet, damit die Kinder einen Eindruck von den vielen Einsatzmöglichkeiten und Aufgaben der Feuerwehr bekommen konnten.

Danach folgte der nächste Höhepunkt. Ein Auto wurde mit Schaum eingesprüht und jedes Kind  und jede Lehrkraft durften anschließend mit einem kleinen D-Schlauch das Auto abspritzen. Aus Sicherheitsgründen musste vorher eine Feuerwehrjacke angezogen und ein Helm aufgesetzt werden. Geduldig wartete jedes Kind, bis es an der Reihe war.

Der letzte Höhepunkt an diesem Tag war die Fahrt mit dem Feuerwehrauto zurück zur Schule. Da sah man nur noch strahlende Gesichter.