Mathematikunterricht

Kurz vor den Sommerferien, bei 30° Grad in der Sonne, in der 4. Stunde (Mathe Unterricht!) muss noch ein „großes Thema“ bearbeitet werden, die Hohlmaße!

Kurz gesagt: Liter und Milliliter.

Um das Thema spannend, nachhaltig und handelnd einzuführen, ging es nach draußen mit sämtlichen Gefäßen, die die Kinder mitgebracht hatten.

Nun wurde geschätzt, wie viel Flüssigkeit in einen Behälter passt, gemessen, welche Menge wirklich reinpasst, mit den verschiedenen Größen experimentiert und es wurden kleine Denkaufgaben ausprobiert.

Bei solchen praktischen Übungen haben die Kinder nicht nur jede Menge Spaß, sondern diese Art von Unterricht kommt den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der einzelnen Schüler und der zunehmenden Heterogenität in den Klassen entgegen. Hier wird ein individuelles Begreifen der komplexen mathematischen Zusammenhänge ermöglicht.