Der Zukunftstag einmal anders: Schülerinnen und Schüler arbeiten und spenden den Lohn.

Max und Eric werten im Internetcafé die eingereichten Verträge aus.

Der diesjährige Zukunftstag verlief für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs einmal anders als die Jahre zuvor: Die SV hatte entschieden, in diesem Jahr bei der Aktion „Sozialer Tag“ der Hilfsorganisation „Schüler helfen Leben“ teilzunehmen.

Unterstützt von ihren Eltern und Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern, suchten sich die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen einen Arbeitsplatz und spenden den Lohn der Organisation „Schüler helfen Leben“. Das erarbeitete Geld geht an Projekte, die Jugendliche in Südosteuropa und Jordanien unterstützen. Wer das Geld konkret bekommt, wird in dem jährlichen Projektauswahltreffen bestimmt, das die Organisation arrangiert.

Die Schülerinnen und Schüler der Tellkampfschule suchten sich ganz unterschiedliche Arbeitsplätze: Saisonbedingt war viel Frühjahrsputz bei Verwandten und Bekannten darunter, aber etliche konnten auch Firmen dazu gewinnen, die Aktion zu unterstützen: Arztpraxen, Supermärkte oder Handwerksbetriebe.

Insgesamt kam eine Spendensumme von 2637,11 € zusammen.

verfasst von Barbara Braune

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leitideen, Schülervertretung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.